Wie das Horoskop dabei hilft, Angst und Panik zu überwinden

Depressionen, Ängste und wie man sie überwinden kann
6. Oktober 2022

Einführung

Angst- und Panikstörungen, sowie Depressionen stellen eine zunehmende erhebliche Belastung für unsere kollektive psychische Gesundheit dar und kosten laut einer WHO-Studie die Weltwirtschaft jährlich bis zu eine Billion US-Dollar.

Die zahlreichen schwierigen Themen der heutigen Zeit wie die Covid-Pandemie, die Wirtschaftskrise, die ökologische Krise etc. haben dieses Problem noch stark verschärft. Und der Zugang zu medizinisch-psychologischer Hilfe ist auch hier in Deutschland alles andere als einfach; selbst wenn es gelingt, einen Termin bei einem Psychotherapeuten oder einer Psychotherapeutin zu bekommen, muss man in der Regel mehrere Monate darauf warten. Wenn man überhaupt das Glück hat, auf eine entsprechende Warteliste zu kommen. Das bedeutet, dass Menschen, die unter Angstzuständen leiden, in diesen schwierigen Zeiten nicht ausreichend unterstützt werden - was den Weg zur Genesung beschwerlicher und die Entstehung von Folgeproblemen (z.B. Depression als Folge einer langanhaltenden Angststörung) wahrscheinlicher macht.

Doch jeder der selbst schon unter Angst und Panik gelitten hat, weiß wie sehr dies die Lebensqualität und den Lebensmut beeinträchtigt, wie alleine und ausgegrenzt sich betroffene schon nach kurzer Zeit fühlen. Daher ist es wichtig, dass wir uns mit unseren Ängsten, Befürchtungen und Phobien auseinandersetzen, um sie bewältigen und überwinden zu können. Konventionelle Psychotherapie ist chronisch überlastet und daher oft wenig hilfreich (siehe oben). Daher gibt es unzählige Angebote alternativer Methoden - ein stark unterschätztes Werkzeug hierfür ist die Astrologie, speziell der Bereich der psychologischen Astrologie.

Denn die psychologische Astrologie kann uns helfen, tiefe Einblicke in unser Inneres zu gewinnen und dadurch können wir eben auch lernen, unsere Ängste besser zu verstehen.

Das Horoskop hilft, die Angst besser zu verstehen

Das Horoskop eines jeden Menschen kann viel erzählen über unsere Wünsche, Sorgen und eben auch über unsere Ängste, indem es uns ein tiefes Verständnis dafür vermittelt, wie komplex unser Denken ist, aus wie vielen unterschiedlichen Facetten unser Denken besteht und wie unser inneres Selbst funktioniert. Horoskope bieten die Möglichkeit, zu erforschen, wie sich die verschiedenen Energien der Tierkreiszeichen in uns verteilen und welchen Einfluss das auf unsere Persönlichkeit hat. So können wir besser verstehen, wie und warum wir auf bestimmte Situationen und Lebensereignisse reagieren.

Wenn Sie zum Beispiel eine Widder-Betonung im Horoskop haben, werden Sie wahrscheinlich mutiger und forscher sein, selbst dann, wenn Sie Angst spüren. Sie sind dann vielleicht jemand, der gern "den Stier bei den Hörnern packt" und sich dem Thema dieser Angst direkt und ohne Umwege stellen möchte.

Wenn Sie eine Steinbock-Betonung im Horoskop haben, sind Sie vielleicht jemand, für den seine Leistungsfähigkeit das Wichtigste ist und daher stoisch "funktioniert", indem er alle Angst-Gefühle solange unterdrückt, bis er wortwörtlich zusammenbricht.

Wenn Ihr Horoskop hingegen eine starke Betonung des Zeichens Jungfrau zeigt, fällt es Ihnen vielleicht eher schwer, sich Ihren Ängsten direkt zu stellen, sondern Sie brauchen vielleicht Zeit, zunächst alle Aspekte einer Situation eingehend zu analysieren, bevor Sie zu irgendeiner Entscheidung kommen können.

Die Astrologie kann uns wichtige Einblicke in die bewussten und unbewussten Aspekte unseres Denkens und Fühlens gewähren. Und dies ist grade in der heutigen Zeit so wichtig, in der Angst, Panik und Depressionen auf dem Vormarsch sind. Mit Hilfe der astrologischen Informationen können wir unsere Ängste besser verstehen und lernen, mit ihnen umzugehen auf eine konstruktivere Weise.

Wie man die Astrologie nutzen kann, um Angst und Panik zu überwinden

Die Verteilung der Tierkreiszeichen in unserem Horoskop gibt uns also Hinweise auf unseren emotionalen Zustand und darauf, wie wir vermutlich auf bestimmte Situationen reagieren. Eine eingehende Analyse jeder Planetenposition in den Zeichen kann uns helfen, unsere individuellen Ängste zu verstehen, woher sie kommen und wie wir am besten mit ihnen umgehen können.

Der Widder wird zum Beispiel oft als ein Zeichen des Mutes und der Aggression beschrieben, aber dieser Mut kann manchmal fehlgeleitet sein. Widder kann auch Ängste haben, die damit zusammenhängen, verletzlich zu sein oder Risiken einzugehen.

Umgekehrt ist der Krebs ein Zeichen, das mit Sensibilität und Verletzlichkeit assoziiert wird, was bedeutet, dass es für ihn schwieriger sein könnte, seine Ängste auszudrücken oder Maßnahmen zu ergreifen, um sich ihnen direkt zu stellen.

Neben dem besseren Verständnis unserer individuellen Ängste kann die Astrologie auch helfen, Einblicke in unsere Beziehungen zu anderen Menschen gewinnen. Ein Horoskop kann uns zum Beispiel sagen, wie sich unsere Ängste auf die Art und Weise auswirken, wie wir mit anderen interagieren und umgekehrt. Mit diesem Wissen können wir Schritte unternehmen, um uns unseren eigenen Problemen zu stellen und die Menschen um uns herum zu ermutigen, das Gleiche zu tun.

Schließlich kann uns die Astrologie auch wertvolle Informationen liefern über unsere Umgebung und die Ereignisse um uns herum. Astrologen können zum Beispiel bestimmte Daten ermitteln, an denen bestimmte Planetenausrichtungen ein verstärktes Gefühl der Angst hervorrufen können, wie zum Beispiel während einer Sonnen- oder Mondfinsternis. Indem wir uns dessen bewusst sind, können wir uns emotional darauf vorbereiten, mit potenziell angstauslösenden Situationen umzugehen, die entstehen könnten.

Auf diese Weise kann die Astrologie ein wertvolles Werkzeug sein, um den Herausforderungen des Lebens positiver zu begegnen. Wichtig ist, dass wir uns daran erinnern, dass Angst uns nicht blockieren muss. Sie kann als Chance für Wachstum, Erkundung und Selbstermächtigung genutzt werden.

Methoden der psychologischen Astrologie

Die Astrologie kann also ein unglaublich mächtiges Werkzeug sein, wenn es darum geht, Probleme im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit, wie Ängste, Phobien und Depressionen zu verstehen und zu lösen. Eine der effektivsten Möglichkeiten, die Astrologie in dieser Hinsicht zu nutzen, sind psychologische Deutungen bzw. Analysen des gesamten Geburts-Horoskops (also nicht nur das Sonnenzeichen wie in der Zeitschriften-Astrologie!) durch einen gut ausgebildeten Astrologen/Astrologin. Dadurch erhält man einen tiefen Einblick in seinen persönlichen Lebensweg und die Bereiche, in denen verschiedene Ängste das Vorankommen möglicherweise behindern können.

Horoskopdeutungen können uns dabei helfen, herauszufinden, auf welche Weise die eigenen Ängste das eigene Wachstum und die eigene Entwicklung blockieren, und sie bieten die Möglichkeit, über sich selbst nachzudenken und sich besser zu verstehen. Darüber hinaus können sie dazu dienen, besser zu verstehen, wie die Energien anderer Menschen einen beeinflussen können und wie man auf positive Weise mit diesen Einflüssen umgehen kann.

Eine weitere Möglichkeit, wie die Astrologie bei der Bewältigung von Ängsten hilfreich sein kann, ist das Verständnis der Planetentransite. Transite in der Astrologie beziehen sich auf die aktuellen, realen Bewegungen der Planeten und ihre Einflüsse auf uns. Transite werden verwendet, um festzustellen, welche Energien zu einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel sind und wie sie unser Leben beeinflussen werden. Sie geben Aufschluss über das Timing von Ereignissen, unseren mentalen und emotionalen Zustand und darüber, wie wir bestimmte Situationen angehen sollten.

Transit-Astrologie ist oft sehr hilfreich, um zu verstehen, wie Beziehungen zu anderen Menschen, unser Arbeitsleben und sogar wichtige Lebensentscheidungen beeinflusst werden können. Der Transit eines Planeten kann darauf hinweisen, dass in diesem Zeitraum bestimmte Energien in unserem Leben wirksam werden, oder dass bestimmte Lektionen gelernt werden können.

Nicht alle Transite haben den gleichen Einfluss auf uns - einige können stärker sein als andere, je nach ihrer Position im Verhältnis zu den anderen Planeten in Ihrem Horoskop. So kann beispielsweise ein äußerer Planet wie Uranus oder Neptun aufgrund seiner langsameren Umlaufbahn um die Sonne größere Veränderungen in unserem Leben bedeuten, während ein innerer Planet wie Merkur oder Venus eher unmittelbare oder kurzfristige Einflüsse mit sich bringen kann. In beiden Fällen kann uns das Verständnis der Transite jedoch helfen, durch schwierige Zeiten zu navigieren, indem es uns hilft zu verstehen, worum es bei bestimmten Geschehnissen eigentlich wirklich geht, was es uns oft leichter macht, auf der Grundlage dieser energetischen Einflüsse fundierte Entscheidungen zu treffen.

Die Astrologie kann uns also bei der Bewältigung von Problemen helfen, indem sie Aufschluss darüber gibt, _warum_ wir bestimmte Emotionen erleben und indem sie uns hilft, Muster in unserem Verhalten zu erkennen.

Dabei gibt es neben dem Geburtshoroskop und Transiten noch zahlreiche weitere Instrumente, welche die Astrologie zu diesem Zweck einsetzt, wie z.B. Progressionshoroskope, Komposithoroskope, Halbsummen-Analysen, Personarhoroskope und vieles andere mehr. Jedes Werkzeug bietet eine andere Perspektive auf unsere innersten Gefühle und wie sie sich in unserem Leben manifestieren.

Geburts-Horoskope geben Einblick in die Grundstruktur unserer Persönlichkeit und zeigen uns die potenziellen Quellen der Angst in unserer Psyche , Transite können helfen, aktuelle Auslöser für Ängste zu identifizieren, Verlaufshoroskope enthüllen tiefere Muster von Emotionen im Laufe der Zeit und Komposithoroskope ermöglichen es, die Dynamik von Beziehungen zu verstehen, die natürlich auch eine Quelle der Angst sein können.

Die Astrologie ist also ein wirksames Instrument, um uns bei der Bewältigung unserer Ängste zu helfen, aber darf dabei nicht vergessen werden, dass sie keinesfalls ein Ersatz für eine angemessene psychologische Betreuung und Behandlungsein sollte. Im Idealfall sollte die Analyse und Deutung der astrologischen Informationen Hand in Hand gehen mit entsprechender Beratung und/oder Therapie.

Warum das Verständnis des eigenen Horoskops bei der Überwindung von Ängsten so hilfreich sein kann

Ein umfassendes Verständnis unseres Horoskops kann also bei der Bewältigung von Ängsten oder anderen psychologischen Problemen von großem Nutzen sein. Indem wir unsere individuellen Planetenkonstellationen betrachten und verstehen, können wir einen Einblick in unsere Gefühle und die Arten von Emotionen gewinnen, die mit bestimmten Jahreszeiten, Daten und Zeiten verbunden sind. Dadurch können wir Ängste besser erkennen, verstehen und bewältigen, indem wir unsere instinktiven Reaktionen und Antworten auf Lebenssituationen erkennen und verstehen. 

Wenn wir die Beziehungen zwischen den verschiedenen Himmelskörpern verstehen, können wir besser nachvollziehen, warum uns bestimmte Ereignisse in unserem Leben Kummer oder Unbehagen bereiten. Die Planeten sowie ihre jeweiligen Positionen sind wie Lehrer für uns: sie helfen uns zu verstehen, wie unsere eigenen Verhaltensmuster zu unseren Ängsten beitragen und wie wir daran arbeiten können, sie zu verändern.

Zusammenfassung

Ängste und Panikstörungen werden immer mehr zu einem wichtigen Thema in unserer Gesellschaft, insbesondere aufgrund der aktuellen globalen Situation und der sich verändernden Weltdynamik. Dies hat zu einem erhöhten Bedarf an Werkzeugen und Techniken geführt, die uns helfen können, unsere Ängste besser zu verstehen und sie auf gesunde Weise zu bewältigen. Ein solches Werkzeug ist die Astrologie, die einzigartige Einblicke in das Leben eines Menschen bieten kann, sie kann dabei, Ängste zu erkennen, zu verstehen und besser zu bewältigen.

Horoskope bieten einen systematischen Ansatz, um Ängste in Bezug auf die verschiedenen Planeten und Sternzeichen zu verstehen. So können Sie Muster erkennen, die angstbedingte Probleme verursachen oder zu ihnen beitragen.

Astrologie kann hilfreiche Informationen liefern und Ratschläge geben, wie man am besten mit angstbedingten Problemen umgehen kann.

Insgesamt ist die Astrologie ein unschätzbares Instrument zum Verständnis und zur Bewältigung von unterschiedlichen Angststörungen in unserer modernen Welt. Indem sie einen tiefen Einblick in die inneren Abläufe des Verstandes und der Emotionen gewährt, können Ängste besser erkannt und verstanden werden und es können effektive Strategien zur Überwindung und Befreiung von irrationalen Ängsten entwickelt werden.